Youtube#lovesDaWanda

Hey ihr Lieben,

ich heiße euch recht herzlich willkommen zu meiner letzten Analyse – dem Youtube Kanal von DaWanda. Bei einem Online-Marktplatz wie DaWanda, darf Youtube im Portfolio natürlich nicht fehlen und so ist DaWanda seit 22.09.2008 mit einem eigenen Youtube Kanal vertreten.

 

Kriterien

Art des Kanals

Youtube selbst ist ein, seit 2005 aktives, Video-Portal, bei dem jeder der möchte, sein selbst produziertes Video online stellen kann. Der Nutzer kann nun Kanäle von Unternehmen, Youtube Stars oder Privatpersonen abonnieren und ihnen somit folgen. Ähnlich wie bei Facebook, kann man Videos „liken“, „teilen“ und kommentieren, was zu einem regen Austausch in der Community führt. Wer denkt, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, der sollte mal die Effekte eines Videos bestaunen. Integriert man die Videos in andere Social Media-Kanäle (wie z.B. der DaWanda Blog), eignet sich dies besonders gut zur Suchmaschinenoptimierung und erhöht die Ausnutzung viraler Effekte.  Laut eigenen Angaben hat Youtube monatlich mehr als eine Milliarde Nutzer und ein Blick in die ARD und ZDF Onlinestudie (2013, S.366) verrät, „die Zukunft des Bewegtbild liegt im Internet“. Diese Tendenz kann man auch deutlich aus der Grafik „Nutzung von Web-2.0-Anwendungen 2007-2013“ ablesen.

Bildschirmfoto 2014-08-31 um 11.55.36

Nutzung von Web-2.0 Anwendungen (Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2013)

 

Ziele

Die Zielstellung ist hier ähnlich formuliert, wie bei dem Blog. Die Videos und der Youtube Chanel liegt keinerlei Absatzvorgabe zugrunde. Sie existieren allein zum Grunde der Imagepflege bzw. um Klicks zu generieren und damit die Reichweite des Blogs zu erhöhen und die Platzierung in den Suchmaschinen zu optimieren. Ein Indiz hierfür findet sich in den Videos selbst, so ist den einzelnen Clips des DaWanda Channels nie Werbung vorgeschaltet, da dies nicht zur Marketing-Strategie gehört und die DaWanda-Nutzer möglicherweise verärgern würde. Die Zielgruppe der Frauen zwischen 18-50 Jahren ist sehr sensibel, wenn es um den Umgang mit Kooperationspartnern oder eingebaute Werbung geht. Außerdem stellt Youtube durch das Uploaden qualitativ hochwertiger Videos, eine perfekte Option dar, den Bekanntheitsgrad DaWandas einerseits – und gleichzeitig den Markenwert zu steigern.

Bildschirmfoto 2014-08-31 um 01.53.22

DaWanda Deutschland Youtube Channel (Quelle: DaWanda Facebook, Stand: 24.08.2014)

Nutzeransprache 

Die Ansprache der Nutzer ist identisch mit der, der anderen Kanäle. Die Nutzer werden auf eine freundliche, respektvolle und nette Art und Weise mit „Du“ oder „Ihr“ adressiert. Einziger Unterschied ist hier, das Lena – ihrerseits DaWanda Mitarbeiterin – als eine Art Moderatorin durch die Herstellervideos führt und auch für die Produktion aller Videos verantwortlich ist. Durch diese gleichbleibende Person, kann eine hohe Markenidentifikation geschaffen werden.

Aktualität

Im Monat erscheinen fünf Youtube-Videos. Vier DIY-Tutorials und ein Herstellervideo. Extra Events wie der DaWanda Designmartk in München oder wie zuletzt, 4 Millionen DaWanda-Mitglieder (siehe Video), bekommen natürlich extra Videos. Ich schätze die Aktualität daher als sehr hoch ein.

Mehrwert für den Nutzer

Die Videos bedienen ähnlich wie der Blog, verschiedene Kategorien. Diese sind:  „DaWanda DIY“, „DaWanda Nähanleitungen“, „DaWanda Strickanleitungen“, „DaWanda Häkelanleitungen“, „Hinter den Kulissen von DaWanda-Shops“, „DaWanda News & Events“, „DaWanda für Verkäufer“,“Beliebte Videos“.

Der Nutzer kann also direkt den auf ihn zugeschnittenen Inhalte suchen und rezipieren. Ich persönlich bin z.B. ein großer Fan der Herstellervideos, weil man sehen kann, wie die Verkäufer leben, zu ihrer Idee gekommen sind und so das verkaufte Produkt auch eine „Geschichte“ bekommt. Die Tutorials werden ebenfalls oft in Zusammenarbeit mit DaWanda-Shopbesitzern oder anderen Kreativen gedreht. Dies führt zu einer Win-Win Situation auf verschiedensten Seiten.  Die Nutzer erfahren mehr über den Verkäufer , DaWanda hat einen Experten (nähen, stricken, häkeln) für die Videos und die Shop-Besitzer können so ihren eigenen Shop und ihre Produkte promoten. Ich schätze den Mehrwert daher als sehr hoch ein.

Interaktion mit dem Nutzer

Die eigentliche Interaktion findet über die Kommentarfunktion statt. Ich habe mir hierfür mal ein aktuelles Video von August angeschaut, dass 2.822 Aufrufe hatte (zum Vergleich, der Channel hat ca. 30.000 Fans) und war erstaunt, dass ich nur 7 Kommentare aufgefunden habe. In einem anderen Video mit 8.855 Aufrufen, fand ich sogar nur einen Kommentar. Ich bewerte die Interaktion also also nicht sehr hoch.

Intermedialität

Verlinkungen erfolgen nur auf die Website und den entsprechenden Blogbeitrag, andere Verlinkungen gibt es meist nicht. An der rechten Seite des Kanals findet man Verlinkungen zu den Internationalen DaWanda-Plattformen. Damit steht der Youtube-Kanal ziemlich losgelöst im luftleeren Raum.

Nachtrag (28.8.2014)

Ich habe nun doch die Verlinkungen zu den anderen Kanälen „entdeckt“. Der Youtube Channel bietet mehrere Reiter wie: Start, Video, Playlist usw. Unter dem letzten Reiter, „Kanalinfo“ findet man die Verlinkungen auf die anderen DaWanda-Channels. Ich finde das mehr als unglücklich gelöst, weil selbst ich nur zufällig darüber „gestolpert bin“.

 

Stringenz

Was sofort ins Auge sticht ist, dass der Header, genau der gleiche ist wie beim Blog und auf der Facebook-Fanpage. Dies sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert. Tonalität, Erscheinung und Lena als „wiederkehrende Figur“ tragen hierzu bei.

Erfolg

Die Anzahl der Channel-Subscriber hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich zugenommen, bleibt aber insgesamt mit 29.568 Subscribern und 8.756.593 total views hinter den Erwartungen zurück. Was mich wirklich überrascht hat, war der Vergleich zu dem größten Konkurrenz etsydieser hat ebenfalls „nur“ 37.397 Abonnenten und 6.583.549 Aufrufe und das, obwohl seine Mitglieder Zahl die von DaWanda um ein vielfaches übersteigt.

 

Bildschirmfoto 2014-08-31 um 12.54.33

DaWanda Deutschland subsribers. Abgerufen am 24.8.2014 von: http://www.socialbakers.com/youtube-statistics/channel/dawandadotcom

Info

Lesenswertes I: Ein ähnliche Analyse, allerdings mit dem Youtube Kanal von Philips hat mein Community Mitglied Anne durchgeführt. Wer also wissen möchte, ob Philips als Riesen Konzern die Realisierung des eigenen Social Media-Kanals etwas professioneller umsetzt, sollte hier mal reinlesen. 🙂

Lesenswertes II: Wer sich noch mehr für das Thema Youtube sowie der Fankommunikation auf dieser Videoplattform interessiert, dem möchte ich an dieser Stelle gern den Blog von Sabrina mit dem Titel „Traumberuf Youtuber- durch digitale Fankommunikation zum Erfolg. Am Beispiel der Youtuberin “Funnypilgrim” und Roberts Blog „Fankommunikation – Up, Down, To The Side, Welcome To The Lionpride!“ empfehlen.

Lesenswertes III: Dieser Zeit Artikel mit dem treffenden Titel „Was guckst du?“ setzt sich mit dem Phänomen Youtube auseinander und zeigt auf, welchen Einfluss diese Plattform langfristig auf die Mediennutzung haben wird.

Fazit

Zwar werden die Videos regelmäßig in den Blog eingebunden und erfreuen sich auch dort größter Beliebtheit, allerdings bekommt man trotz dessen das Gefühl, dass die Youtube-Plattform etwas „stiftmütterlich“ behandelt wird. Dafür, dass DaWanda 300.000 Facebook Fans hat und um die 4 Mio Nutzer, sind ca. 30.000 Youtube-Follower nicht gerade viel. Der Youtube-Channel ist z.B. nicht auf dem stärksten Kommunikations-Instrument – der Facebook Fanpage – eingebunden oder verlinkt gewesen. Auch werden die Videos nicht direkt über die Facebook-Seite angeteasert.

 

Video: Vorstellung DaWanda Deutschland, (Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCKuNjjHvxv5mEjIAu1VINsQ)

 

Mensch, ich kanns gar nicht glauben, das meine Analyse jetzt schon vorüber ist. Dann bleibt gespannt auf meinen letzten Blog, die Abschlussrefklektion, indem ich abschließend, den ganzen Lernprozess etwas reflektieren werde.

Stay tuned,

Suse

 

Quellen

ARD/ZDF-Onlinestudie (2013): Abgerufen am 05.06.2014 von: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/fileadmin/Onlinestudie/PDF/Eimeren_Frees.pdf

Socialbakers.com (2014): Abgerufen am 24.8.2014 von: http://www.socialbakers.com/youtube-statistics/channel/dawandadotcom

YouTube Statistics. (2014): Abgerufen am 24.08.2014 von: http://www.youtube.com/yt/press/statistics.html

Advertisements
Getaggt mit ,

6 Gedanken zu „Youtube#lovesDaWanda

  1. vmldu sagt:

    Hallo Susanne,
    WOOO Youtube, bin ich ja voll in meinem Element 😉
    Also ich finde, ein wenig Werbung könnten sie auf ihren Videos schon schalten, es gibt da ja verschiedene unaufdringliche Varianten, die wirklich jeder aushalten kann, wie ein kleiner Banner am unteren Teil des Videos, oder ein Werbespot am Ende. Aber wenn die Zielgruppe wirklich Werbung so viel ausmacht wie du sagst ist es wahrscheinlich okay so. Interessant für die Anzahl der Kommentare ist wohl auch mein Blogpost zu Youtube-Kommentaren, dort habe ich eine Studie entdeckt, die herausgefunden haben, dass nur 0,09% der Viewer wirklich kommentieren!
    Grüße,
    Robert

    Gefällt mir

    • suseschnuse sagt:

      Hey Robert,

      WOW, ja deine Studie passt ja perfekt zu meinen Beobachtungen. Wie gesagt, über 8000 Aufrufe und nur zwei Comments, ich war fast ein bisschen verwirrt darüber. Wenn du magst, kannst du mir den Beitrag auch hier in der Commentbox noch verlinken, das ist für meine Leser in diesem Zusammenhang auch sehr interessant :). Gab es in der Studie auch eine Analyse, was die Motive für dieses Verhalten sind?

      Gruß und langsam werde ich auch Feuer und Flamme für dieses YOUTUBE. haha,
      Suse

      Gefällt mir

  2. […] teilen und kommentieren, was wiederrum den Austausch untereinander fördern soll. Laut Susanne´s Blogeintrag zur Analyse der YouTube-Kanals von DaWanda, eignen sich die eingebetteten Videos auf anderen Social Media Kanälen besonders gut zur […]

    Gefällt mir

  3. Hey Suse,

    boah zum Glück hast du dich auch mit den YouTube-Kanal beschäftigt. ich muss sagen, ich hab mich bei meienr analyse echt schwer getan, weil philips deutschland den kanal auch absolut nicht mehr pflegt, seit über einem jahr passiert da gar nichts mehr. und mit meiner facebook und twitter- analyse war ich so zufrieden und dann kam das…hat mich echt bisschen geschockt.aber DaWanda scheint sich da auf jeden fall besser zu schlagen

    Gefällt mir

    • suseschnuse sagt:

      Hey Anne,

      also DaWanda Deutschland pflegt den Kanal schon sehr, schöpft die Möglichkeiten allerdings nicht genug aus, sondern nimmt die Videos eher, um sie im Blog weiterzuverwenden, auf Facebook anzuteasern oder andere Aktionen zu unterstützen. Das finde ich ehrlich gesagt ein wenig schade. Auch im Bereich Interaktion ist der Kanal ja fast „tot“. Bei dir sieht es ja mit Philips noch viel schlimmer aus. Ich verstehe gar nicht, warum die großen Unternehmen das Potenzial eines solchen Kanals nicht erkennen und stattdessen auf Paid Content setzen. Wenn ich mir den Artikel durchlese, den ich in meinem Post verlinkt habe (unter Lesenswert), denke ich mir, dass unter den Bloggern einige wichtige Multiplikatoren sind, die in einer gewissen Zielgruppe (z.b. den Jugendlichen) als Opinion-Leader gesehen werden können und mit denen man als Unternehmen gut kooperieren könnte (sofern dies dann im Video kenntlich gemacht wird und dem Konsumenten nicht als Schleichwerbung untergejubelt wird).

      Liebe Grüße,
      Suse

      Gefällt mir

  4. […] meinem letzten Beitrag, werfe ich jetzt noch einen Blick auf den Youtube-Kanal von DaWanda Deutschland. Seid gespannt und wir halten es wie immer – Gedanken, Anregungen und […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: